Zum Hauptinhalt springen

Elektroroller sind eine großartige Möglichkeit, sich fortzubewegen. Während Sie am Verkehr vorbeirasen, können Sie sich sicher sein, dass Sie die Vorteile eines Elektrorollers genießen. Einer der Vorteile ist das Gefühl, dass Sie etwas für die Umwelt tun. Elektrischer Strom ist umweltfreundlicher als ein Auto, das Abgase in die Atmosphäre bläst. Aber ist das Fahren eines Elektrorollers gut für die Umwelt? 

Manche Menschen sind besorgt, dass ihre Elektroroller nicht so umweltfreundlich sind, wie sie denken. Sie wollen sicher sein, dass sie die richtige Wahl für ihr Verkehrsmittel getroffen haben, was dessen Umweltfreundlichkeit angeht. Allerdings lesen wir in vielen Nachrichtenartikeln etwas anderes.

Auch wenn Ihr Elektroroller nicht zur schlechten Luftqualität beiträgt, gibt es einige Dinge, die Sie vielleicht nicht wissen. Zum Beispiel können Sie nicht wissen, was Ihre elektrischen Roller ist aus oder die Kohlenstoff-Kosten der Aufladung es gemacht. Daher könnten Sie sich fragen, ob Ihr Elektroroller überhaupt grün ist.

Wenn Sie einen dieser Gedanken hatten, sind Sie hier genau richtig. Wir gehen darauf ein, wie umweltfreundlich Elektroroller sind und was Sie tun können, um ihre Umweltauswirkungen zu verringern.

Woraus werden Elektro-Roller hergestellt?

Elektroroller - MaterialienDas erste, was Sie bedenken müssen, ist, dass ein Elektroroller im Vergleich zu einem Auto winzig ist. Er hat also bereits einen großen Umweltvorteil.

Wenn man darüber nachdenkt, muss ein Auto das Gewicht seiner Insassen und seines Inhalts transportieren. Aber es muss auch in der Lage sein, sein eigenes Gewicht zu bewegen. Das durchschnittliche Gewicht eines Autos beträgt 1,4 Tonnen, und SUVs wiegen fast 2 Tonnen. Schwerere Fahrzeuge sind weniger effizient und benötigen daher mehr Energie, um sich fortzubewegen. Der zusätzliche Energiebedarf wird durch die Verbrennung umweltschädlicherer Kraftstoffe gedeckt.

Der Motor eines Elektrorollers enthält dieselben Seltenen Erden, die auch in einem Elektroauto oder in einem Windradgenerator verwendet werden, allerdings in einer viel geringeren Menge. 

Wenn Sie Ihren ökologischen Fußabdruck mit einem Elektroroller verringern möchten, können Sie die Auswirkungen auf die Umwelt durch eine kluge Wahl minimieren. Ein Elektroroller mit einem hochwertigen Motor und einer zuverlässigen, langlebigen Batterie hat die geringsten negativen Auswirkungen auf die Umwelt. Ein guter Elektroroller mit Qualitätskomponenten hält länger. Daher müssen Sie nicht ständig neue kaufen oder die Batterie zu oft austauschen. Außerdem ist die Reichweite der Batterie viel größer.

Qualität statt Quantität

Die Wahl eines Rollers mit hochwertigen Komponenten ist nicht nur für Ihre Bequemlichkeit von Vorteil. Wenn Sie einen Elektroroller kaufen, der lange hält, können Sie das Beste daraus machen und die Umwelt schonen.

Die meisten Elektroroller sind aus Aluminium gefertigt. Die Hersteller verwenden es, weil es leicht und sehr stabil ist. Aluminium ist zwar reichlich vorhanden, aber es kostet viel Energie, es abzubauen und aus dem Boden zu holen.

Aber Aluminium kann einfach und effizient recycelt werden. Das Recyclingverfahren für Aluminium verbraucht 95% weniger Energie als für den Abbau des ursprünglichen Aluminiumerzes. Daher müssen die Hersteller von Elektrorollern Konstruktionsmaterialien wählen, die leicht gewonnen und recycelt werden können. Sie können also sicher sein, dass Ihr Aluminium-Roller mit einem einigermaßen nachhaltigen Herstellungsverfahren gebaut wurde.

Elektroroller mit vielen Kunststoffverbundstoffen wie Kohlefaser sind jedoch weniger nachhaltig. Kohlefaser ist leicht und so gut wie unbesiegbar. Das mag für die Besitzer des Rollers hilfreich sein, aber wenn die anderen Komponenten ausfallen und der Roller ersetzt werden muss, ist die Kohlefaser unmöglich zu recyceln.

Ist ein persönlicher Elektroroller besser für die Umwelt als ein Miet-Elektroroller?

Elektroroller - VerleihWenn Sie mit einem Elektroroller fahren, erzeugt er keine Abgase, da er nur von seinem Elektromotor angetrieben wird. Daher tragen Sie während Ihrer Fahrt nicht zur Luftverschmutzung bei. Natürlich fallen beim Aufladen Kohlenstoffkosten an, aber Strom hat weniger Kohlenstoffkosten als Benzin oder Diesel. Ein Auto stößt 650 g CO₂ pro km aus. Die Energie, die benötigt wird, um einen Elektroroller für die gleiche Strecke anzutreiben, beträgt etwa 65 g und etwa 202 g für Leih-Elektroroller.

Eine Fahrt mit einem gemieteten Elektroroller ist also um zwei Drittel umweltfreundlicher als mit einem Auto. Das ist eine deutliche Verbesserung, vor allem, wenn immer mehr Menschen ihr Auto zu Hause stehen lassen und stattdessen einen Elektroroller mieten.

Was ist mit dem Kauf eines Elektrorollers?

Wenn Sie jedoch Ihren eigenen Roller besitzen, können Sie dreimal umweltfreundlicher sein. Das Problem bei Mietrollern sind nicht die Roller selbst, sondern die Serviceleistungen der Verleihfirmen. Diese machen sie viel umweltschädlicher als einen Elektroroller, den man selbst besitzt.

Jeden Morgen fahren die Verleiher von Elektrorollern ihre Roller zu den Orten, an denen die Leute sie abholen müssen. Am Ende des Tages sammeln sie sie dort wieder ein, wo die Mieter sie abgestellt haben. Dazu verwenden die Verleiher von Elektrorollern Dieselfahrzeuge und -lastwagen, die die Luft verschmutzen.

Andere Probleme, die bei der Vermietung von Elektrorollern auftreten, sind jedoch nicht so offensichtlich und schädlich für die Umwelt. Zum Beispiel sind die Roller so viel benutzt, dass ihre Lebensdauer ist viel kürzer als persönliche Elektroroller. Daher landen sie viel früher auf der Mülldeponie. Auch wenn moderne Elektroroller robuster sind, beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung eines Leih-Elektrorollers etwa 18 Monate. Durch Vandalismus und das Entsorgen in Kanälen, Seen und im Meer kann diese Zeit jedoch deutlich kürzer sein.

Ist die Elektrizitätserzeugung umweltfreundlich?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Strom viel umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel. Aber wie nachhaltig ist Strom als Treibstoff für Reisen?

Die Welt ist endlich aufgewacht und hat den Klimawandel erkannt. Deshalb setzen einige Länder verstärkt erneuerbare Energiequellen zur Stromerzeugung ein. Beispiele dafür sind Windturbinen, Sonnenkollektoren und Gezeitengeneratoren. Sie alle erzeugen Energie auf nachhaltige Weise und verbrauchen außer bei ihrer Herstellung so gut wie keine Ressourcen.

In Kraftwerken werden Kohle und Gas zur Stromerzeugung verwendet, und die Gewinnung dieser Stoffe aus dem Boden hat Auswirkungen auf die Umwelt. Der Abbau seltener Mineralien wie Neodym, die für den Bau von Windkraftanlagen benötigt werden, kann jedoch ebenso umweltschädlich sein.

Es wird immer einen Kompromiss zwischen den verschiedenen Alternativen geben, aber wir müssen an die langfristige Perspektive denken. Die Vorteile von Solar- und Windenergie sind weitaus besser als die Nutzung nicht erneuerbarer fossiler Brennstoffe. Solange der Strom auf umweltfreundliche Weise erzeugt wird, ist der Antrieb Ihres Rollers also gut für die Umwelt.

Abschließende Überlegungen

So gut wie alles hat einen Kohlenstoff-Fußabdruck. Ob bei der Herstellung, der Nutzung oder dem Transport zum Endverbraucher, es entstehen Kohlenstoffkosten. Bei der Herstellung eines Elektrorollers und beim Aufladen der Batterie entstehen Emissionen. Da ein Elektroroller jedoch kleiner und leichter ist, liegt er in Bezug auf seine Umweltauswirkungen weit unter denen eines Autos.

Sie können die Umweltbelastung durch das Fahren eines Elektrorollers weiter reduzieren. Kaufen Sie einen Roller mit einem qualitativ hochwertigen Motor und Akku, und achten Sie darauf, dass die meisten Materialien recycelbar sind. Lernen Sie außerdem wie Sie die Reichweite Ihres Elektrorollers maximieren könnenund wie man sie am Ende ihrer Lebensdauer verantwortungsvoll entsorgt.

Wenn Sie lernen, wie Sie die Lebensdauer Ihres Elektrorollers und seiner Batterie maximieren können, können Sie mit einem guten Gefühl weiterfahren. Während Sie an den benzinschluckenden Autos vorbeifahren, können Sie sicher sein, dass Sie alles tun, was Sie können, um zu einer gesünderen und grüneren Umwelt beizutragen.

 

Wenn Sie den Kauf eines Elektrorollers in Erwägung ziehen, schauen Sie sich unsere Internetshop.

T. Fortuna

Tom wohnt jetzt in Frankreich und schreibt hauptberuflich. Er genießt die Aktivitäten im Freien und ist ein begeisterter MTB-Fahrer!

Eine Antwort hinterlassen

BECOME A FUTURARIDE DEALER