Zum Hauptinhalt springen
Suche
0

Wenn Sie Ihren Arbeitstag energiegeladen und voller Leben beginnen, ist das hervorragend für Ihre Stimmung und Produktivität. Das ist einer der vielen Vorteile des Pendelns mit einem Elektrofahrrad gegenüber dem Auto. Sie können schon früh am Tag ein Training absolvieren und Ihren Arbeitsweg genießen. Manchmal ist das Pendeln auf einem Elektrofahrrad nicht möglich, dann müssen Sie das Auto nehmen. Obwohl die Fahrt zur Arbeit bequemer ist, kann sie ziemlich stressig sein und weniger Spaß machen.

In diesem Beitrag werden wir uns mit den Unterschieden beim Pendeln befassen. Wir werden die Fahrt mit einem Elektrofahrrad gegen die Fahrt mit dem Auto ins Büro abwägen.

Timing

Pendeln mit einem Elektrofahrrad - VerkehrWenn Sie pendeln, möchten Sie so schnell wie möglich zur Arbeit und wieder zurück kommen. Ein Auto kann natürlich viel schneller fahren als ein Elektrofahrrad. Auch wenn Autos leistungsstärker sind als Elektrofahrräder und oft einen direkteren Weg nehmen können, sind sie durch Geschwindigkeitsbegrenzungen und Verkehr eingeschränkt.

Die unterstützte Geschwindigkeit von Elektrofahrrädern ist je nach Klasse begrenzt, die meisten sind jedoch auf 25 km/h beschränkt. Elektrofahrräder haben den Vorteil, dass sie die Straßen verlassen und eine kreativere Route wählen können. Sie können an Baustellen und Verkehr vorbeifahren und Abkürzungen abseits der Straße nehmen, um ihre Fahrt zu beschleunigen.

Manchmal kann man mit einem Elektrofahrrad keine Abkürzungen nehmen, da die Geografie des Landes dies nicht zulässt. Daher fahren manche Pendler die gleiche Strecke wie mit dem Auto zur Arbeit. Aber wenn man sich die Durchschnittsgeschwindigkeit eines Autos im Stadtzentrum ansieht, ist ein Elektrofahrrad viel schneller.

Ein Auto, das durch London fährt, erreicht eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 16,5 mph. Aber wenn es ins Stadtzentrum kommt, sinkt die Durchschnittsgeschwindigkeit auf nur 7,4 km/h. Ein Elektrofahrrad kann den ganzen Verkehr umgehen und seine Höchstgeschwindigkeit für den größten Teil der Strecke beibehalten. Auf einem Elektrofahrrad hat man eine konstante Geschwindigkeit und einen gleichmäßigen Fahrfluss, während man im Auto ständig anhält und anfährt.

Wenn Sie mit einem Elektrofahrrad pendeln, ist der Zeitplan jeden Tag fast derselbe. Die wichtigsten Faktoren, die Sie aufhalten, sind mechanische Probleme, Reifenpannen und schlechtes Wetter. Aber die Zeit, die man mit dem Auto braucht, um zur Arbeit zu fahren, kann dramatisch variieren. Es braucht nur einen Unfall oder eine neue Baustelle, um die Fahrzeit zu verlängern.

Bequemlichkeit

Pendeln mit dem Elektrofahrrad - BartträgerWenn Sie sich dafür entscheiden, mit einem Elektrofahrrad zur Arbeit zu fahren, werden Sie vielleicht feststellen, dass es sehr bequem ist, je nach Ihren Umständen. Sie können aber auch ein paar Nachteile entdecken.

Ein wesentlicher Vorteil des Pendelns mit einem Elektrofahrrad ist, dass Sie wahrscheinlich keine Probleme mit dem Parken haben werden. Sie brauchen keinen Parkplatz zu finden oder einen Parkschein für Ihren Tag zu kaufen. Sie können Ihr Rad vor Ihrem Arbeitsplatz abschließen und hineinfahren. Wenn Sie ein elektrisches Faltrad wie das Fiido M1 Prokönnen Sie es vielleicht mit zur Arbeit nehmen. 

Wenn Sie jedoch viele Dinge zur Arbeit und zurück transportieren müssen, kann ein Elektrofahrrad für Sie eine Einschränkung darstellen. Fahrräder wie das Fiido L3 sind leistungsstark und haben einen Gepäckträger, der sich hervorragend zum Transportieren von Gegenständen eignet, aber es kommt ganz darauf an, was man mitnehmen möchte.

Tanken vs. Aufladen


Das Betanken eines Autos ist viel umständlicher als das Aufladen eines Elektrofahrrads. Sie werden Ihr Auto garantiert auftanken müssen, wenn Sie in Eile sind. Die unterstützte Reichweite eines Elektrofahrrads ist noch nicht mit der eines Autos vergleichbar, aber das Aufladen des Akkus ist sehr bequem. Sie können Ihren Akku über Nacht zu Hause aufladen, damit er für Ihre Fahrt bereit ist. Sie können ihn auch am Arbeitsplatz an ein Ersatzladegerät anschließen, damit Sie für die Rückfahrt genügend Saft haben.

Sicherheit

Mit einem Elektrofahrrad durch eine belebte Stadt zu fahren, kann ziemlich einschüchternd sein. Aber mit dem Auto ist man von vielen Gefahren abgeschnitten. Die Städte werden jedoch immer fahrradfreundlicher, dank Fahrradspuren und -wegen. Sie können auch das Risiko des Stadtverkehrs mit unserem Top-Tipps für sicheres Fahren mit einem Elektrofahrrad.

Kosten

Manche Leute mögen angesichts des Preises einiger Elektrofahrräder auf dem Markt zusammenzucken. Aber es ist fair zu sagen, dass man ein Elektrofahrrad für viel weniger kaufen kann als ein Auto. Außerdem ist der Betrieb eines Elektrofahrrads nach der Anschaffung viel billiger. Natürlich müssen Elektrofahrräder gewartet werden, aber die Kosten sind viel niedriger als bei Autos.

Das Aufladen des Akkus eines Elektrofahrrads kostet etwa 6 Pence. Eine Fahrt mit dem Auto kann 5 Pfund an Kraftstoff und 15 Pfund an Parkgebühren für den Tag kosten. Dabei sind der Verschleiß des Autos, die Versicherungs-, Steuer- und Wartungskosten noch nicht berücksichtigt.

Spaßfaktor

Die Fahrt zur Arbeit kann Spaß machen, vor allem, wenn man freie Straßen und ein schickes Auto hat. Aber eine ungehinderte Fahrt ist für die meisten von uns sehr selten. Wenn Sie ein begeisterter Radfahrer oder Mountainbiker sind, haben Sie beim Pendeln mit einem Elektrofahrrad viel mehr Zeit zum Radfahren.

Sie können oft interessante Routen genießen, mehr von der Welt sehen und frische Luft schnappen. Wenn Sie es nicht so eilig haben, nach Hause zu kommen, können Sie den langen Rückweg antreten und dabei Waldwege, Flusspfade und schönes Terrain entdecken.

Pendeln auf einem Elektrofahrrad ist eine gute Übung. Jede Art von Bewegung setzt Endorphine in Ihrem Blutkreislauf frei, wodurch Sie sich gut fühlen. Das ist nicht der Fall, wenn man im Verkehr sitzt. Daher ist das Pendeln auf einem Elektrofahrrad ein großartiger Stressabbau.

Tipps für das Pendeln mit dem Elektrofahrrad

Pendeln mit einem Elektrofahrrad - FahrerVergessen Sie nicht, Ihren Akku aufzuladen

Das Aufladen des Akkus Ihres Elektrofahrrads klingt nach einer einfachen Aufgabe, und das ist es auch. Es kann jedoch leicht passieren, dass Sie Ihr Fahrrad am Ende einer Fahrt mit der Absicht abstellen, den Akku später aufzuladen. Dies ist jedoch eine schlechte Angewohnheit, da man leicht vergessen kann, den Akku an das Ladegerät anzuschließen.

Wenn Sie mit einem Elektrofahrrad pendeln, müssen Sie Ihren Akku jeden Abend aufladen. Es ist eine gute Idee, ihn auch bei der Arbeit aufzuladen, damit Sie sicher sein können, dass die Ladung nicht ausgeht. Mit einem leeren Elektrofahrrad in die Pedale zu treten, ist eine Herausforderung.

Vorbereitet sein

Wenn Sie mit einer Tasche zur Arbeit fahren, in der Sie alles haben, was Sie für den Tag brauchen, stellen Sie sicher, dass Sie sie am Vorabend fertig machen. Auf diese Weise können Sie morgens mit der Gewissheit losfahren, dass Sie alles bereit haben. Das kann den Unterschied zwischen einem Kaffee am Morgen und dem Verzicht darauf ausmachen. Außerdem können Sie, wenn Sie vorbereitet sind, vielleicht einen angenehmeren Weg zur Arbeit nehmen.

Sicher bleiben

Je nachdem, wie weit Ihr Arbeitsweg ist, können Sie sich für Lycra-Kleidung oder etwas Legeres entscheiden. Aber im Winter, wenn es morgens und abends dunkler ist, sollten Sie etwas tragen, das Sie für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar macht.

Das Tragen eines Helms ist von größter Bedeutung. Achten Sie aber darauf, dass Sie einen guten Helm kaufen und nicht einen billigen aus dem Supermarkt. Sie brauchen einen guten Schutz und eine gute Abdeckung, damit Sie bei einem Unfall so sicher wie möglich sind.

Einige Elektrofahrräder sind mit Licht ausgestattet. Wenn Ihr Fahrrad jedoch nicht über eine Beleuchtung verfügt, sollten Sie in eine gute Beleuchtung für die Vorder- und Rückseite Ihres Fahrrads investieren. LED-Lichter sind am hellsten und ermöglichen es Ihnen, zu sehen, wohin Sie fahren, und machen Sie in der Dunkelheit sichtbar.

Respektieren Sie die Verkehrsregeln

Wenn Sie sich einer Kreuzung oder einer Ampel usw. nähern, halten Sie auf jeden Fall an. Wir wollen, dass Radfahrer einen guten Ruf haben, und wenn wir alle anfangen, die Verkehrsregeln zu missachten, werden wir einen schlechten Ruf bekommen. Aber die Regeln sind da, um alle zu schützen. Sie wollen nicht in einen Unfall verwickelt werden, weil Sie etwas getan haben, was Sie nicht hätten tun sollen.

Holen Sie sich einige Satteltaschen

Das Fahren mit einem großen, schweren Rucksack kann das Pendeln auf einem Elektrofahrrad anstößig machen. Aber es gibt einige Möglichkeiten, Dinge auf Ihrem Elektrofahrrad zu transportieren. Wie wir bereits erwähnt haben, verfügen einige Fahrräder über einen Gepäckträger, aber an den meisten Elektrofahrrädern können Sie auch Satteltaschen und Gepäckträger anbringen.

Der Vorteil, wenn Sie Ihr Fahrrad beladen und nicht Ihren Körper, liegt darin, dass Ihr Schwerpunkt tiefer liegt und Ihr Fahrrad dadurch besser zu handhaben ist. Außerdem vermeiden Sie so Rückenschmerzen.

Sichern Sie Ihr Elektrofahrrad

Sicherheit ist immer ein Thema, wenn man ein Elektrofahrrad als Pendler benutzt. Aber anstatt ein großes, schweres Fahrradschloss und eine Kette mit sich herumzutragen, können Sie es bei der Arbeit lassen. Auf diese Weise ist Ihr Schloss dort, wo Sie es brauchen, ohne dass Sie das zusätzliche Gewicht tragen müssen.

Wählen Sie eine gute Route

Wenn möglich, wählen Sie eine Route mit ruhigeren Straßen. Viel befahrene Straßen können einschüchternd wirken und Sie verlangsamen, wenn Sie durch den Verkehr winken.

Je nachdem, welche Art von Elektrofahrrad Sie haben, können Sie abenteuerlichere Strecken wählen. Wenn Sie Ihre Fahrt abwechslungsreich gestalten, macht sie mehr Spaß und ist spannender.

Auf schlechtes Wetter vorbereiten

Bei schlechtem Wetter müssen Sie nicht auf andere Verkehrsmittel ausweichen. Mit einem guten Satz Schutzbleche können Sie Ihre Kleidung vor Schlamm und Wasser schützen.

Aber um sicherzustellen, dass Sie sich so wohl wie möglich fühlen, sollten Sie in eine gute, atmungsaktive Regenkleidung investieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Elektrofahrrad für den Arbeitsweg sind, Besuchen Sie unseren Online Shop.

T. Fortuna

Tom wohnt jetzt in Frankreich und schreibt hauptberuflich. Er genießt die Aktivitäten im Freien und ist ein begeisterter MTB-Fahrer!

Eine Antwort hinterlassen

Menü schließen