Zum Hauptinhalt springen
Suche
0

Elektrische Fatbikes haben vorne und hinten große, matschige Reifen. Ihr ursprünglicher Zweck war es, Fahrern die Fahrt über weiche Oberflächen zu ermöglichen. Ihre Breite, ihr hohes Volumen und ihre große Aufstandsfläche mit dem Boden ermöglichen es ihnen, über Schnee, Sand und weichen Schlamm zu "schweben". Sie werden von Hardcore-Bikern gefahren die Zugang zu neuen Orten wünschen und diejenigen, die das ganze Jahr über fahren wollen. Aber kann man mit einem elektrischen Fatbike auch pendeln?

Wie sind elektrische Fatbikes zu fahren?

Fatbikes ohne elektrischen Antrieb sind sehr ineffizient zu treten. Ihre Reifen haben einen hohen Rollwiderstand, was bedeutet, dass sie mehr Kraft zum Treten benötigen.

Aber bei einem elektrischen Fatbike macht die Kombination aus Motor, Akku und Antriebsstrang den Rollwiderstand weniger zu einem Problem. Die Kraft gleicht die Ineffizienz der Reifen viel besser aus als Ihre Beine allein.

Die Motorunterstützung macht das Fahren an Hügeln und bei Gegenwind mühelos. Mit dem erhöhten Grip, den Sie durch den Hinterreifen in Kombination mit dem Motor erhalten, werden Sie feststellen, dass Sie sich steilere und technischere Hügel zum Befahren suchen. Anfangs werden Sie sich an die Technik gewöhnen müssen, mit der Sie einen technischen Anstieg hochfahren. Aber sobald Sie das Herunterschalten mit einer höheren Unterstützungsstufe zeitlich abstimmen, werden Sie überrascht sein, wie leistungsfähig sie sind.

Auch das Beschleunigen eines Elektro-Fatbikes macht richtig Spaß. Der Motor schaltet sich nahtlos ein, wenn Sie in die Pedale treten, und Sie spüren eine unsichtbare Welle des Drehmoments, die Sie mitreißt. Das fühlt sich großartig an, vor allem, wenn Sie an Leuten auf normalen Fahrrädern vorbeifahren.

Die Reifen machen das Fahren mit einem Fatbike auf unwegsamem Gelände sehr stabil. Sie rollen leicht über Felsen und Wurzeln. Und natürlich bleiben sie auf weichem Untergrund oben, anstatt in ihn einzuschneiden. Wenn Sie auf vielen verschiedenen Untergründen fahren, kommt ein elektrisches Fatbike mit jedem von ihnen problemlos zurecht. Sie können die Bodenhaftung verbessern, indem Sie einen niedrigeren Reifendruck verwenden. Wenn die Reifen weicher sind, wird die Aufstandsfläche mit dem Boden noch größer, wodurch das Fahrrad trittsicherer wird.

Wenn Sie jedoch über besonders glatten Schlamm fahren, können die Reifen etwas zu breit sein. In diesem Fall schwimmen die Reifen nicht, sondern rutschen herum, was das Fahren mit ihnen schwierig macht. Aber diese Bedingungen sind sehr selten, so dass Sie sich auf den Grip der Reifen so gut wie überall verlassen können.

Die Stabilität, die Sie von fetten Reifen abseits der Straße erhalten, überträgt sich auch gut auf die Straße. Der zusätzliche Grip schafft Vertrauen, und Sie fühlen sich beim Fahren sehr sicher. Dieses Gefühl der Sicherheit macht elektrische Fatbikes ideal für nervöse oder unerfahrene Fahrer. Wenn Sie auf glatten Oberflächen fahren, werden Sie bemerken, dass die fetten Reifen für ein weiches Fahrgefühl sorgen - viele Leute mögen diese Fahrräder wegen ihres erhöhten Komforts.

Pendeln mit einem elektrischen Fatbike

Kann man mit einem elektrischen Fatbike pendeln? - ReifenEs gibt ein paar verschiedene Typen eines elektrischen Fatbikes. Die eine ist die Art, die wie ein aufgemotztes Mountainbike aussieht; zu der anderen Art komme ich gleich noch.

Wenn Sie irgendwo verschneit wohnen und ein Fahrrad wollen, mit dem Sie das ganze Jahr über pendeln können, ist ein elektrisches Fat-Mountainbike eine gute Option. Alles im Winter fühlt sich normalerweise ein bisschen schwieriger an, aber ein elektrisches Fat-Mountainbike wird dieses Gefühl dank der zusätzlichen Traktion beseitigen. Sie können Ihr Fahrrad sogar mit Spikereifen ausstatten, die Ihnen den ultimativen Grip auf gefrorenem Boden geben. 

Die zusätzliche Traktion verhindert ein Durchdrehen der Räder, wenn Sie steile und rutschige Hügel erklimmen. Außerdem erfordert das Fahren mit einem normalen Fahrrad auf Schnee eine Menge Vorausdenken. Sie müssen Ihre Fahrtechnik aufgrund der wechselnden Oberflächen ständig anpassen; mancher Schnee ist griffig, während andere Arten von Schnee rutschig sind. Aber mit einem elektrischen Fat-Mountainbike müssen Sie sich nicht wirklich um die Veränderungen des Untergrunds kümmern. Sie rollen einfach über alles hinweg, ohne darüber nachzudenken. Außerdem hat man nie das Gefühl, dass das Vorderrad in eisigen Kurven ausbricht, was besonders im dichten Verkehr beunruhigend sein kann.

Eine Sache, die Sie über das Fahren mit einem Elektrofahrrad im Winter wissen müssen, ist, dass Sie wärmere Kleidung tragen müssen. Die Hilfe, die Sie vom Motor erhalten, bedeutet, dass Sie nicht so hart arbeiten müssen. Auch die erhöhte Beschleunigung macht Sie erleben kältere Winde, wie Sie fahren; daher werden Sie nicht so warm. 

Es kann einige Zeit dauern, bis Sie herausgefunden haben, was Sie anziehen müssen. Für Ihre ersten Fahrten im Winter sollten Sie daher einen Rucksack mitnehmen, damit Sie je nach Bedarf Schichten hinzufügen oder entfernen können.

Elektrische Fat-Mountainbikes sind in erster Linie für den Spaß auf den Trails gemacht. Daher wird nicht jeder finden sie als praktische Pendler Fahrräder. Wenn Sie Paniers und Gepäckträger benötigen, um Sachen zu transportieren, müssen Sie sich möglicherweise ein alternatives Fahrrad oder ein Elektro-Fatbike ansehen, das für die Jagd konzipiert ist.

Aber, wenn Ihr primärer Grund für den Besitz eines elektrischen Fahrrads ist, um Spaß zu haben, und Pendeln ist ein sekundärer Grund, ein elektrisches Fat Mountain Bike wird Ihnen passen. Sie werden einen anständigen Rucksack für all Ihre Sachen brauchen, aber Sie haben wahrscheinlich schon einen.

Es ist erwähnenswert, dass die breiten Reifen bei Fahrradträgern ein wenig lästig sein können. Egal, ob Sie es auf Ihr Auto laden oder in einem Einkaufszentrum parken, die meisten Fahrradständer sind zu schmal, damit die Reifen hineinpassen. Wenn dies ein großes Problem darstellt, sollten Sie sich für ein elektrisches Pendlerrad wie das Fiido D11.

Der andere Typ des elektrischen Fatbikes

Sie werden andere elektrische Fatbikes sehen, die eher für den Pendlerverkehr geeignet sind, wie z. B. das ADO A20F. Diese Elektrofahrräder sind großartig für das Fahren auf und abseits der Straße, solange Sie nicht auf etwas zu technisch nehmen. Damit meine ich, erwarten Sie keine großen alpinen Abfahrten und fahren Sie keine Bikeparks.

Aber auch Fahrten auf unebenem Untergrund durch Wälder, Feldwege und am Strand machen diesen elektrischen Fatbikes nichts aus. Wenn Sie also auf Ihrem Arbeitsweg eine Reihe von Oberflächen erleben, ist ein ADO A20F eine gute Wahl. Alternativ können Sie nach der Arbeit auch den langen und spaßigen Weg nach Hause nehmen.

Das ADO A20F hat noch einen weiteren Trick in petto, der es zu einem tollen Pendlerrad macht. Der Rahmen ist faltbar, so dass er sehr kompakt wird und Sie ihn leicht zu Hause oder auf der Arbeit verstauen können. Sie können es sogar in öffentliche Verkehrsmittel mitnehmen, ohne andere Fahrgäste in Bus oder Bahn zu stören. Wenn Sie Ihr Elektro-Fatbike für den Wochenendspaß nutzen wollen, passt es mit einem faltbaren Rahmen leicht in Ihr Auto, Ihren Wohnwagen oder Ihr Boot, was es noch vielseitiger macht.

Der Hauptgrund, warum Sie ein elektrisches Fat-Commuter-Bike kaufen würden, ist seine Fahrqualität und Traktion. Die Räder sind viel kleiner als bei einem elektrischen Fat-Mountainbike, aber sie bieten dennoch ähnliche Vorteile. Wenn Sie ein nervöser Fahrer sind, wird der zusätzliche Grip Ihnen Selbstvertrauen geben, während Sie fahren. Aber die großvolumigen Reifen glätten auch die Fahrqualität, da sie die Unebenheiten und Vibrationen auf der Straße auffangen.

Diese kleineren Räder machen das Fahrrad nicht nur kompakter, wenn es zusammengeklappt ist, sondern verbessern auch sein Handling. Der kleinere Durchmesser verleiht dem Fahrrad ein wendiges Fahrverhalten, was beim Fahren auf belebten Straßen nützlich ist.

Trifft das Fiido M1 Pro den Sweet Spot?

Sie sollten sich vielleicht die Fiido M1 Pro. Dies ist ein fettbereiftes elektrisches Mountainbike mit einem faltbaren Rahmen. Sie können dieses Fahrrad auf anspruchsvollerem Terrain als die meisten elektrischen Fahrräder in seiner Preisklasse fahren. Aber Sie erhalten auch den Vorteil seiner Kompaktheit, wenn gefaltet.

Der Fiido M1 Pro ist dank seiner Ausstattung ziemlich vielseitig, während sein 500W Motor kraftvoll genug ist, um Ihre Fahrten mühelos zu machen.

Dieses Fahrrad schafft den Spagat zwischen einem Pendler und einem Off-Roader. Es ist vielseitig genug für die Freizeit und für den Arbeitsweg, was es zu einer sehr beliebten Wahl macht.

Kann man mit einem elektrischen Fatbike pendeln?

Natürlich können Sie, aber Sie müssen wirklich auf die anderen Optionen schauen, um sicherzustellen, dass es die richtige Wahl für Sie ist. Wenn Sie in der Lage sein müssen, über jede Oberfläche zu fahren, wird ein elektrisches Fatbike die Aufgabe erfüllen. Allerdings gibt es einige Kompromisse bei der Verwendung eines als Stadtfahrzeug.

Wenn Ihr Bedürfnis, unter allen Bedingungen zu fahren, die Kompromisse überwiegt, entscheiden Sie sich für ein elektrisches Fat-Mountainbike. Aber ein elektrisches Fat-Commuter-Bike mit etwas Offroad-Fähigkeit könnte besser zu Ihnen passen und Ihnen etwas Geld sparen.

Sehen Sie sich unsere Auswahl an Elektrofahrrädern in unserem Internetshop.

T. Fortuna

Tom wohnt jetzt in Frankreich und schreibt hauptberuflich. Er genießt die Aktivitäten im Freien und ist ein begeisterter MTB-Fahrer!

Eine Antwort hinterlassen

Menü schließen

FUTURARIDE-HÄNDLER WERDEN